Organisation der Taufe

Wie man eine Taufe ohne Kopfschmerzen organisiert 
Die Organisation einer Taufe ist für die Mutter des Kindes, die in der Regel für die Organisation der Zeremonie verantwortlich ist, mit großem Stress verbunden. Der ganze Stress, der mit der Organisation der Zeremonie verbunden ist, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, führt in vielen Fällen dazu, dass die Mutter (Organisatorin der Zeremonie) den Moment und die Zeremonie, die sich nie wiederholen wird, nicht wirklich genießen kann. All dieser angesammelte Stress lässt sich leicht vermeiden, wenn man einen Eventplaner für die Organisation der Veranstaltung hinzuzieht und sich am Tag der Feierlichkeiten beraten lässt, damit nichts schief geht.
Auf diese Weise wird der Mutter ihre Aufgabe erleichtert und sie kann die Zeit mit der Familie ohne Stress und Sorgen genießen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Veranstaltung selbst zu organisieren, gibt es jedoch einige Punkte, die Sie beachten sollten, damit bei der Organisation der Veranstaltung nichts schief geht. Ich gebe Ihnen einige Tipps, damit alles gut geht und am großen Tag nichts schiefgeht. 
➢Kirche 
– Datum und Ort der Zeremonie
(Dieses Thema bereitet den Vätern in der Regel mehr “Kopfzerbrechen” wegen des bürokratischen Teils und der erforderlichen Dokumente, aber sobald diese Fragen gelöst sind, ist der Rest der Organisation relativ einfach)
➢ Fotografie 
– Fotobuch (Tage vor der Taufe) – Fotografieren zu Hause mit dem Baby/Kind – Fotografieren in der Kirche, auf dem Bauernhof/Restaurant (Begleitung am Tag der Taufe)
➢ Gäste 
– Einladung der Paten – Erstellen Sie die Gästeliste – Versenden Sie die Einladungen (vorzugsweise 4 bis 6 Monate im Voraus, oder etwas länger). Wenn Sie es vorziehen, mehr im Voraus zu senden, schlage ich vor, ein SAVE THE DATE (digital und kann weniger Informationen enthalten, im Wesentlichen den Tag) und später die offizielle Einladung. – Liste der bestätigten Teilnahmen – Verteilung der Gäste nach Tischen und deren Bezeichnung (ich schlage vor, dass die Bezeichnung etwas mit dem gewählten Thema zu tun hat) 
➢ Souvenirs (vorgeschlagene Optionen)
a) Eines pro Familie (Erwachsene und Kinder) b) Ein Souvenir für die Familie/das Paar und eines für die Kinder c) Ein Souvenir für die Herren, ein Souvenir für die Dame und ein Souvenir für die Kinder
➢ Partei
– Party-Veranstaltungsort
– Art/Stil der Dekoration des Raums (ein eigener Beitrag folgt in Kürze) ➢ Animation
– Erwachsene (DJ,…) – Kinder ➢ Taufe – Kostüm für die Taufe (Sie können sich für das traditionelle Taufkostüm und einen “Wechsel” der Kleidung für die Party entscheiden, was für das Kind bequemer ist) – Kerze und Taufhandtuch – Souvenirbuch oder ein anderes thematisches Element. 
Eine ausgezeichnete Möglichkeit, Ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und sich für etwas Originelles und Selbstgemachtes zu entscheiden (bei dem die Gäste eine Widmung an das Kind und die Familie schreiben) 
Ich hoffe, Sie finden diese wertvollen Tipps nützlich. Unser Team hier hilft Ihnen gerne bei der Organisation Ihrer Party, 
Gutes Fest, Claudia Geraldes